Mesedi

Mesedi News Blog


Zweites Gesetz zu Stärkung pflegerischen Versorgung

Mesedi  
0 Kommentare

Zweites Gesetz zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur Änderung weiterer Vorschriften – was hier nach dem trockenen Beamtendeutsch klingt bezeichnet einen Schritt der Bundesregierung, mit dessen Hilfe das Bundeskabinett auf die Herausforderungen der Pflegebranche zu antworten versucht.

Das neue Gesetz – kurz als das zweite Pflegestärkungsgesetz bezeichnet – behandelt viele unterschiedliche Bereiche der Pflege und sie alle hier vorzustellen, würde die Grenzen von mehreren Beiträgen sprengen. Aus diesem Grund haben wir uns nur für einige wenige entschieden, die aus unserer Sicht für unsere Kunden interessant sein könnten.

Zu den wichtigsten sichtbaren Veränderungen, die zum 01.01.2017 greifen, gehören die neuen Pflegegrade und die Berechnungsgrundlage für sie. Die alten Pflegestufen werden durch ein neues System abgelöst, das aus insgesamt 5 Graden besteht. Die Überführung aus den alten Pflegestufen in die neuen Pflegegrade soll laut dem Bundesministerium für Gesundheit, das für das neue Gesetz federführend zuständig ist, automatisch und reibungslos ablaufen.

Mehr lesen



Was erwartet uns in 40 Jahren?

Mesedi  
Kommentare deaktiviert für Was erwartet uns in 40 Jahren?

In einem unserer früheren Beiträge haben wir bereits über die Gefährdung der sozialen Sicherung, die nach Meinung einiger Experten in Deutschland bereits in 30 bis 40 Jahren zu erwarten ist, gesprochen. Worin besteht aber diese Gefährdung und wodurch kann sie ausgelöst bzw. verhindert werden?

Schuld daran ist die demographische Entwicklung in Deutschland: Das Bundesministerium für die Gesundheit rechnet mit einem Anstieg der Anzahl der pflegebedürftigen Menschen auf dem bundesdeutschen Gebiet in den kommenden 40 Jahren bis auf 4,7 Mio. Zum Vergleich: 2013 waren es noch 2,6 Mio. und 1999 – 2 Mio. Die Alterung der Gesellschaft hat aber auch die zweite negative Auswirkung, die in der Zukunft aufgefangen werden muss: neben der steigenden Nachfrage nach Pflegekräften, wird die Anzahl der Personen im erwerbsfähigen Alter zurückgehen, was auch weniger Pflegepersonal bedeutet. Die klassischen Mehrgenerationenhaushalte, die noch bis vor wenigen Jahrzehnten die Pflege der älteren Mitglieder übernahmen, sieht man heute kaum noch.

Mehr lesen



Kostenloser „Ratgeber zur Pflege“ des Bundesministeriums für Gesundheit

Mesedi  
Kommentare deaktiviert für Kostenloser „Ratgeber zur Pflege“ des Bundesministeriums für Gesundheit

Für jemanden der plötzlich mit Pflegebedürftigkeit konfrontiert wird ist es oft nicht leicht schnell an gute Informationen zu kommen. Bundesministerium für Gesundheit versucht mit dem kostenlosen „Ratgeber zur Pflege“ eine Informationsbasis zum Thema Pflege zu schaffen.

 

Sie können den Ratgeber hier kostenlos runterladen oder postalisch bestellen: >>>Ratgeber zur Pflege

Auf rund 130 Seiten gibt der Ratgeber den ersten Überblick zum Thema Pflege. Interessant ist der Ratgeber sowohl für Einsteiger, die noch nie was mit Pflege zu tun hatten, wie auch für Fortgeschrittene, die sich über die Neuerungen im Jahr 2015 informieren wollen. Ganz aktuell im Ratgeber – Informationen zu neuem Pflegestärkungsgesetz.

Hier können Sie den Ratgeber direkt runterladen: >>>Ratgeber zur Pflege PDF

Mehr lesen



Pflegegrade

Mesedi  
Kommentare deaktiviert für Pflegegrade

Die neuen Pflegegrade 2017

Ab 2017 tritt das neue Pflegestärkungsgesetz 2 (PSG II) in Kraft und aus Pflegestufen werden Pflegegrade.
Aber nicht nur die Einstufung ist neu, sondern auch die Bemessung. Ab 2017 gilt das neue Begutachtungsassessment, kurz (NBA).

Mit Hilfe der Punktevergabe von 0 bis 100 werden die Pflegebedürftigen auf ihre Selbständigkeit bewertet. Danach wird den Pflegebedürftigen der jeweilige Pflegegrad zugeteilt. Die Einteilung erfolg nach folgender Tabelle:

Punkte Pflegegrad
12.5 bis unter 27 Pflegegrad 1
27 bis unter 47.5 Pflegegrad 2
47.5 bis unter 70 Pflegegrad 3
70 bis unter 90 Pflegegrad 4
90 bis unter 100 Pflegegrad 5


Mehr lesen